Klick auf das kleine Bild führt zur Großansicht
Rückbeugen

Rad
„Chakrasana“,
auch
„Urdvha
Dhanurasana“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedeutung: - (tschakr-ahs-anna) Chakra = Rad, Ring (hier: Nervenzentren) -
(urd-wah danur-ahs-anna) urdvha = abwärts; dhanu = Bogen

körperliche Wirkung:

  • Stärkt Bauch und Oberschenkel.
  • Stärkt Schultern und Arme.
  • Dehnt die Wirbelsäule.
  • Lockert das Becken.
  • Fördert die Atmung.
  • Lindert Luftröhren- und Kehlkopfbeschwerden.

energetische Wirkung:

geistige Wirkung:

  • Verbessert das Gedächtnis.

Vorsicht bei:

  • Schulterverletzungen.
  • Handgelenkverletzungen.
  • Rückenproblemen.
  • Bluthochdruck.
  • Augenproblemen.
------------------------------------------------------------------------------
Rückbeugen
< zurück

Kamel
„ Ustrasana“



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedeutung: (oostr-ahs-anna) ustra = Kamel.
Eine traditionelle Meditationshaltung im Zen.

körperliche Wirkung:

  • Stabilisiert den ganzen Körper.
  • Dehnt und flexibilisiert die Wirbelsäule.
  • Kräftigt die Rückenmuskeln.
  • Stärkt das Becken.
  • Dehnt und kräftigt den Bauch.
  • Unterstützt die Atmung.
  • Kräftigt das Herz.

energetische Wirkung:

geistige Wirkung:

  • Beruhigt den Geist.
  • Unterstützt das zielgerichtete Denken.

Vorsicht bei:

  • Rückenproblemen.
  • Asthma.
  • Herzproblemen.
  • Blutdruckproblemen.
------------------------------------------------------------------------------
Rückbeugen
< zurück
 

Brücke
„Sethu Bandhasana“




 

 

 

 

 

 

 

Bedeutung: (set-thu bahn-dah-ahs-anna) setu = Damm, Brücke; bandha = festhalten,
(ver-)schliessen

körperliche Wirkung:

  • Gegendehnung und gute Ergänzung zur Wirkung von Schulterstand
    und Pflug.
  • Löst Spannungen im gesamten Körper.
  • Regulierung der Schilddrüse.

energetische Wirkung:

  • Angesprochene Chakras: Kehlkopf Chakra (Vishuddha Chakra).

geistige Wirkung:

  • Hilft für geistige Gelassenheit.

Vorsicht bei:

  • Nackenverletzungen (nur unter Anleitung).
  • Knieverletzungen.
 
------------------------------------------------------------------------------
Rückbeugen
< zurück
 

Kobra
„Bhudschangasana“



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedeutung: (buh-dschang-ahs-anna) bhujanga = Schlange

körperliche Wirkung:

  • Stärkt die Rückenmuskulatur.
  • Dehnt die Brustwirbelsäule und hilft dadurch auch bei Asthma.
  • Massiert die Bauchorgane, dadurch Abhilfe bei Verdauungsproblemen sowie bei Menstruationsproblemen.
  • Regeneriert das sympathische Nervensystem.
  • Verbessert die Flexibilität der Wirbelsäule.
  • Gestärkte Muskulatur: Rückenstrecker (Longissismus),
    Kapuzenmuskel (Trapezius), breite Rückenmuskeln (Latissimus),
    Gesäßmuskeln (Glutheus) und Armbeuger (Trizeps).
  • Gedehnte Muskulatur: Brustmuskeln (Pectoralis),
    gerade Bauchmuskeln (Rectus Abdomini) Halsmuskeln und Hüftbeuger (Psoas).

energetische Wirkung:

  • Öffnende Wirkung auf das Dritte Auge, Punkt zwischen den Augenbrauen (Ajna), Kehlkopf (Visuddha) und das Herz-Chakra (Anahata).
  • Aktivierende und energetisierende Wirkung.
  • Öffnet die Nadis, so dass die Energie sowohl vor der Wirbelsäule als auch in der Wirbelsäule fließen kann.

geistige Wirkung:

  • Fördert die Konzentrationsfähigkeit.
  • Ermöglicht das Öffnen der Chakras und gibt dem Übenden das Gefühl der Befreiung.
  • Der Übende entwickelt Mut und befreit sich somit von Angst.

Vorsicht bei:

  • Rückenverletzungen.
  • Kopfschmerzen.
  • Schwangerschaft.
 
------------------------------------------------------------------------------
Rückbeugen
< zurück
 

Sphinx

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

körperliche Wirkung:

  • Stärkt die Rückenmuskulatur.
  • Dehnt die Brustwirbelsäule und hilft dadurch auch bei Asthma.
  • Massiert die Bauchorgane, dadurch Abhilfe bei Verdauungsproblemen
    sowie bei Menstruationsproblemen.
  • Regeneriert das sympathische Nervensystem.
  • Verbessert die Flexibilität der Wirbelsäule.
  • Gestärkte Muskulatur: Rückenstrecker (Longissismus), Gesäßmuskel (Glutheus).
  • Gedehnte Muskulatur: Brustmuskeln (Pectoralis), gerade Bauchmuskeln (Rectus Abdomini) Halsmuskeln und Hüftbeuger (Psoas).

energetische Wirkung:

  • Öffnete Wirkung auf das dritte Auge, Punkt zwischen den Augenbrauen (Ajna), Kehlkopf Chakra (Vishuddha, Herz Chakra (Anahata), Kreuzbein Chakra (Svadhisthana) und Wurzel Chakra (Muladhara).
  • Aktivierende und energetisierende Wirkung.
  • Öffnet die Nadis, so dass die Energie sowohl vor der Wirbelsäule als auch in der Wirbelsäule fließen kann.

geistige Wirkung:

  • Fördert die Konzentrationsfähigkeit.
  • Ermöglicht das Öffnen der Chakras und gibt dem Übenden das Gefühl der Befreiung.
  • Der Übende entwickelt Mut und befreit sich somit von Angst.

Vorsicht bei:

  • Rückenverletzungen.
  • Kopfschmerzen.
  • Schwangerschaft.
 
------------------------------------------------------------------------------
Rückbeugen
< zurück

Heuschrecke
„Salabasana“



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedeutung: (sah-la-bahs-anna) salaba = Heuschrecke

körperliche Wirkung:

  • Massiert die Bauchorgane (Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren).
  • Hilft bei Verdauungsproblemen.
  • Rücken- und Gesäßmuskeln werden gestärkt, wodurch Rückenschmerzen gelindert werden.
  • Lindert Atembeschwerden.
  • Gestärkte Muskulatur: Rückenstrecker (Longissimus), Gesäßmuskeln (Glutheus),
    Schultermuskeln (Delta-Muskeln), Brustmuskeln (Pectoralis), Armstrecker (Trizeps).
  • Gedehnte Muskulatur: Beinstrecker (Quadrizeps), Hüftbeuger (Psoas), Bauchmuskeln (Rectus Abdomini ), Brustmuskeln (Pectoralis).

energetische Wirkung:

  • Spricht besonders das Kehlkopf-Chakra (Vishuddha) an.
  • Lässt die Energie in den Chakras und der Sushumna blockadefrei fließen.
  • Wirkt stark aktivierend.

geistige Wirkung:

  • Fördert die Ausdauer.
  • Steigert die Konzentrationsfähigkeit.
  • Stärkt die Willenskraft und das Selbstbewusstsein.

Vorsicht bei:

  • Schwangerschaft.
  • Menstruation.
  • Bauchverletzungen.
  • Rückenverletzungen (unter Anleitung).
  • Nackenverletzungen (unter Anleitung).
------------------------------------------------------------------------------
Rückbeugen
< zurück

Bogen
„Dhanurasana“




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedeutung: (dahn-ur-ahs-anna) dhanu = Bogen

körperliche Wirkung:

  • Gute Ergänzung zu den Wirkungen der Heuschrecke und der Kobra.
  • Stärkt die Bauchmuskeln, deshalb verschafft diese Übung Abhilfe bei Magenverstimmungen und Verdauungsproblemen.
  • Stärkt die Rücken- und Gesäßmuskeln.
  • Gut für die gesamte Wirbelsäule.
  • Hilft bei Osteoporose.
  • Gestärkte Muskeln: Longissimus (Rückenstrecker), Glutheus (Gesäßmuskeln), Trapezius (Kapuzenmuskeln), Quadrizeps (Beinstrecker), Unterarmmuskeln.
  • Gedehnte Muskeln: Pectoralis (Brustmuskeln), Rectus Abdomini (Bauchmuskeln), Psoas (Hüftbeuger), Quadrizeps (Beinstrecker).

energetische Wirkung:

  • Öffnet das Dritte Auge, Punkt zwischen den Augenbrauen (Ajna), das Kehlkopf Chakra (Vishuddha), das Herz Chakra (Anahata) und das Nabel Chakra, Sonnengeflecht (Manipura).

geistige Wirkung:

  • Festigt das Selbstbewusstsein.

Vorsicht bei:

  • Rückenverletzungen.
  • Schwangerschaft.
  • Menstruation.
  • Durchfall.
------------------------------------------------------------------------------
Rückbeugen
< zurück

Aufschauender Hund „Urdvha Mukha Savanasana“



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedeutung: (urd-wah mu-kha sa-wahn ahs-anna) urdvha = aufwärts; mukha = Gesicht; svana = Hund Bedeutung: (dahn-ur-ahs-anna) dhanu = Bogen

körperliche Wirkung:

  • Verbessert die Haltung.
  • Stärkt die Bänder der Arme, Beine und Fußgelenke.
  • Dehnt die Brust und die Lunge.
  • Dehnt die Schultern.
  • Dehnt den Bauch.
  • Formt das Gesäß.
  • Stimuliert die Bauchorgane.
  • Hilft bei Asthma.

Energetische Wirkung:

  • Öffnet das Kehlkopf Chakra (Vishuddha), das Herz Chakra (Ajna) und das Nabel Chakra (Manipura).
  • Energetisiert die gesamte Wirbelsäule.

geistige Wirkung:

  • Festigt das Selbstbewusstsein.
  • Verhilft zu geistiger Klarheit.
  • Fördert Willenskraft.
  • Hilft bei leichten Depressionen.

Vorsicht bei:

  • Rückenverletzungen.
  • Schwangerschaft.
  • Menstruation.
  • Durchfall.
  • Augenverletzungen.
  • Kopfschmerzen.
------------------------------------------------------------------------------
Rückbeugen
< zurück

Skorpion
„Vrichikasana“



 

 

 

 

 

 

 

 

Bedeutung: (wri-tschik-ahs-anna) Erklärung

körperliche Wirkung:

  • Gut bei Magenverstimmungen und Krampfadern.
  • Wirbelsäule bleibt oder wird flexibel.
  • Fördert das Gleichgewicht.

energetische Wirkung:

  • Bringt Körper und Geist in Einklang.
  • Wirkt auf das Dritte Auge, Punkt zwischen den Augenbrauen (Ajna) und spricht besonders das Kehlkopf Chakra (Vishuddha) an.
  • Lässt die Energie in den Chakras und der Sushumna blockadefrei fließen.
  • Wirkt stark aktivierend.

Vorsicht bei:

  • der Übende sollte den Kopfstand schon mindestens drei Minuten halten
    können.
  • Schwangerschaft.
  • Menstruation.
  • Bauchverletzungen.
  • Rückenverletzungen (unter Anleitung).
  • Nackenverletzungen (unter Anleitung).
< zurück